Zum Mordfall Susanna

An den Flughäfen Schulschwänzer aufzugreifen, die einen Tag früher mit ihren Eltern in den Urlaub fliegen, aber eine achtköpfige Mörderbande mit falschen Papieren bekommt keiner zu fassen.
Sich gebetsmühlenartige Sorgen um Dieselfahrzeuge und alles dagegen Unwichtige zu machen, wenn es aber um Menschenleben geht, wird in Einzelfälle herunter gespielt. Traurig.
Ich will nicht mit den Leuten in einen Topf gepackt werden, die hier scheiße bauen und unser Staat zu blöd ist Verbrecher an der Staatsgrenze abzufangen, zurück- oder auszuweisen.
Finanziell fehlt mir die Möglichkeit. Wenn ich aber könnte würde ich aus diesem politisch auf dem Zahnfleisch daherkommenden Dummerland fliehen.

Advertisements

Meinungsfreiheit und wie wir verarscht werden.

Zur Meinungsfreiheit gehört unmissverständlich, dass ich auch eine falsche Meinung haben und abgeben darf. Und gerade dieses Recht wird immer stärker bestritten. Unser angeblicher „Rechtsstaat“ mischt hier bedenklich mit. Da wettern unsere Medien gegen Erdogan, machen aber mit „weißer als weißen Handschuhen“ umgekehrt das Gleiche, dieses Verbrechersyndikat !

Glauben heißt immer das was ich denke!

Weil eben diese Tatsache dem gemeinen Fußvolk fast unbekannt ist, trichtern sie uns „ihre einzig wahren“ Glaubensbekenntnisse gebetsmühlenartig ein. Haben sie es? Sicher!
Wie viele Falschmeldungen sind z.B. schon über den Ticker von ARD und ZDF gelaufen? Dem Zuseher nicht die ganze Wahrheit mitzuteilen oder wesentliche und wichtige Details zu verschweigen, sind die verweflichsten Fake News, die ich kenne!

Gedankenmanipulation ist wesentlicher Bestandteil des Krieges Reich gegen Arm. Die Reichen haben diesen Krieg begonnen und werden ihn auch gewinnen. Bereits 90% des Weltvermögens sind in der Hand von ca. 180 kriminellen Verbrechern. „Griechische Verhältnisse“ stehen auch vor unserer Haustür. Wetten? Unser Gutmenschenmobb aber begreift das (noch) nicht. Dagegen lassen sich Blödfrau*mann u.a. den Genickbrecher Euro, Hühneiergrößen oder Sparlampen aufdiktieren, anstatt sich zu wehren. Wer davon wohl profitiert?
Damit Ihnen ihr Festtagsbraten noch besser schmeckt:

Symbiose Regierung&Wirtschaft brüstet sich fortlaufend als „Exportweltmeister“. Das ist nichts anderes als ungeprüfte Kredite an teilweise Dritte Welt Länder – in Form unbezahlter Warenlieferungen zu tätigen – welche von denen niemals zurückbezahlt werden können. Sicher wissen Sie schon, wer diese Rechnung schlussendlich begleicht: Der steuerzahlende Dumpfbackenmichl !

Frohe Ostern !

Die Familienehre und das Kopftuch für Geschlechterapartheid

Das ist Tacheles und der Punkt:
„Die Frauen sind die grössten Unterdrücker der Töchter. Deshalb wäre es so wichtig, bei der Integration auf die Frauen zu setzen, ihnen die Errungenschaften der westlichen Welt aufzuzeigen, denn in der muslimischen Welt sind sie für die Aufrechterhaltung der Familienehre zuständig, nicht die Männer. Die Söhne können Drogen verkaufen, gewalttätig sein, das ist alles kein Problem für die Mütter, denn dadurch nimmt die Familienehre keinen Schaden. Aber die Jungfräulichkeit der Tochter, die muss um jeden Preis erhalten werden. Wenn das nicht der Fall ist, hat die Mutter versagt, bringt Schande über die Familie.“
„Das Kopftuch steht für Geschlechterapartheid. Wo immer der politische Islam Einzug hält, hält die Verhüllung der Frauen Einzug. Das Kopftuch diente ursprünglich dazu, ehrbare Frauen von Sklavinnen unterscheiden zu können, die man benutzen durfte. Benutzen, ja, so heisst das. Auf diesem Gedanken basiert das Kopftuch, und es gilt immer noch: Man unterscheidet damit sittliche von unsittlichen Frauen. Deshalb gelten westliche Frauen als Schlampen, die man nicht nur anfassen darf.“

Es lohnt, zumindest darüber nachzudenken …

Wo bleibt der landesweite Proteststurm?

„Es gibt keinen Journalismus mehr, vor allem in Deutschland nicht. Stattdessen gibt es Aktivismus. Journalisten berichten nicht mehr, was geschieht, sondern was wir denken sollen. Doch der Gutmensch beschäftigt sich mit Nasenbohren.

Wenn z.B. ein hellhäutiger Deutscher das Christentum beleidigt, sich über Jesus und den Papst lustig macht, wird er als Intendant an einem der besten deutschen Theater landen. Wenn ein Christ seine eigene Religion beleidigt, bleibt er ein freier Mann, er wird sogar für seinen Freigeist gelobt.

„Waren wir nicht einst das Land der ständigen Betroffenheit? Der Lichterketten? Wo sind sie jetzt? 
Welchen dieser haluzinösen Gutmenschen hierzulande interessieren schon brennende Polizeiautos in Hamburg? Kein Pressebericht, wie es den Terroropfern zu Berlin geht? Schon drei Tage nach dem Terroranschlag in London ist das Thema in Deutschland aus den Schlagzeilen und man beschäftigt sich wieder mit den üblichen Aufregern – stets gern mit Donald Trump, gerne dem Ziegenmelker Erdogan, zur Not auch den „wegweisenden“ Wahlen im Saarländchen mit gerade mal 800.000 Stimmberechtigten.“
„Also sprach der türkische Staatspräsident: „Wenn Sie sich weiterhin so verhalten, dann wird morgen weltweit kein einziger Europäer, kein einziger Bürger des Westens irgendwo auf der Welt sicher und beruhigt die Straßen betreten können“ – am  22. 3. in einer Rede in Ankara. Cool, dass wir darauf gar nicht erst reagieren, wir lassen uns schließlich nicht provozieren, oder?“
Die erschütternde Wahrheit ist, dass wir nie eine Wahl hatten. Dass wir nie gefragt wurden, ob wir den Islam und seine Anhänger (in diesen Zahlen) in unserem Land haben möchten und dass man den voranschreitenden Ausbau der eigenen kulturellen und religiösen Strukturen dieser Menschen zur Alternativlosigkeit gegenüber der Restbevölkerung erklärt hat. Keines der 57 Länder, die weltweit als islamisch gelten, verfügt über eine Demokratie im westlichen Sinne. Wir Deutschtrottel aber ergeben uns der Grünkernmafia?
Dennoch will die Mehrheit der Deutschen augenscheinlich immer noch daran glauben, dass es hier mit dem Islam anders laufen wird. Dass man ihn und seine Anhänger demokratisieren kann, wie man auch schon die Herkunftsländer dieser Zuwanderer und die türkischen Jugendlichen, die hier geboren und aufgewachsen sind, „erfolgreich“ demokratisiert hat. Der arabische Frühling läst grüßen!

Weil man nicht einsehen will, dass Demokratie und der ihr zugrundeliegende unbedingte Wille nach Freiheit von innen heraus aus den Menschen selbst kommen muss und dass dieser Wille wiederum untrennbar verbunden mit der Emanzipation von der fundamentalistischen Auslegung der eigenen Religion ist.

Das Rumpelstilzchen vom Bosporus

Schluss. Meine Geduld ist am Ende.

Das Rumpelstilzchen vom Bosporus hat jedes Maß auch im Umgang mit anderen verloren. Er führt sein Land zurück in eine Zukunft mit absoluter, staatlicher Kontrolle über alles und jeden! Höchste Zeit, dass Frau Merkel klar Stellung bezieht! Zudem bleibt zu hoffen, dass unsere Mitbürger, die das türkische Wahlrecht haben, ihm einen Strich durch seine Rechnung machen und so das Schlimmste verhindern. Jeder, der bei klarem Verstand ist, wird das Vorhaben des Despoten nicht unterstützen. Falls doch, sollte jeder, der diesen Mann und seine Machenschaften gutheißt, bereit sein, auch dort zu leben und alle Privilegien hier aufzugeben. Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Religionsfreiheit sind nur einige davon.

Also: Hirn an, Angst aus!

Frau Merkel hat einen großen Fehler gemacht und somit Deutschland erpressbar gemacht.

Aber was noch viel schlimmer ist, dass sie nicht zu ihrem Fehler steht und diesen korrigiert.

Kulturen, die nicht nach Europa bzw. Deutschland passen, sollte man höflich per Gesetz zurückschicken. Denn auf längere Sicht tut das nicht gut. Integration wird nie stattfinden, es wird immer Gruppenbildung geben und dabei wird es auch bleiben. Wir brauchen keine Personen in Deutschland, welche sich nach außen hin zu Deutschland bekennen, aber unter Freundeskreisen behaupten, dass in zehn Jahren Deutschland ihnen gehören werde.

Freunde, da bleibt euch der Schnabel sauber!

Realitätsferne Intensievschwätzer im Morgenmagazin von ARD/ZDF

Diese Scheiße wurde heute Morgen im „Öffentlich Rechtlichen“ MM von ARD/ZDF gesendet:

„Unsere Demokratie lebt nicht von der Diktatur der Mehrheit, sondern von der Einhaltung der Regeln“

Da bleibt mir die Spucke weg und die Frage:

Darf Demonstrationsrecht auch gegen die Demokratie eingesetzt werden?

Schlussendlich bleibt nur noch die Feststellung:

Ein weiterer Beweis, dass das allmorgendliche Schauspiel im Lachkabinett Morgenmagazin zum Großteil nichts anderes ist als eine politisch-medial aufbereitete Transitzone für heiße Luft, welche dem erstaunten Zuseher zum Zwecke der Gehirnwäsche eingetrichtert wird.

 

 

 

 

 

Verfassngsgericht widerspricht Merkel

Düsseldorf. Das Bundesverfassungsgericht hat klargestellt, dass ausländische Politiker aus unserer Verfassung kein Auftrittsrecht ableiten können. Hier gehe es „um das Ansehen unseres Landes in der Welt, das durch Merkels unterwürfiges Verhalten massiv beschädigt wird“.

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat unmissverständlich klargestellt, dass die Bundesregierung das Recht hat, Auftritte ausländischer Regierungsmitglieder zuzulassen oder zu verbieten. Weder das Grundgesetz noch das Völkerrecht gebe Staatsoberhäuptern oder Regierungsmitgliedern eines anderen Landes einen Anspruch, in das Bundesgebiet einzureisen, um amtliche Funktionen auszuüben, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Begründung einer Klageabweisung. Ausländische Politiker, die hier „in amtlicher Eigenschaft und unter Inanspruchnahme ihrer Amtsautorität“ auftreten wollen, können sich demnach nicht auf Grundrechte berufen. Würde ihnen der Auftritt untersagt, sei das eine außenpolitische Entscheidung im Verhältnis zweier souveräner Staaten.

Im konkreten Fall ging es um die Verfassungsbeschwerde einer Privatperson gegen die Wahlkampfauftritte türkischer Politiker. Der Kläger hatte beanstandet, dass die Bundesregierung die Rede des türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim am 18. Februar in Oberhausen nicht verboten hatte. Auch wollte der Kläger, dass gegen weitere Auftritte türkischer Regierungsmitglieder eingeschritten wird. Damit aber scheiterte der Kläger. Die zuständige Kammer des Zweiten Senats begründete die Abweisung damit, dass er „nicht hinreichend substantiiert dargelegt“ habe, warum ihn das in seinen Grundrechten verletze.

Darüber war in unseren „Qualitätsmedien“ sprich Lügenpresse, nichts zu lesen. Auch die Öffentlich Rechtlichen ARD und ZDF verweigerten diese Meldung.  Saubagage !

Kanzlerin Merkel belügt ihr Volk. Schweinerei !

Düsseldorf. Das Bundesverfassungsgericht hat klargestellt, dass ausländische Politiker aus unserer Verfassung kein Auftrittsrecht ableiten können.  Hier gehe es „um das Ansehen unseres Landes in der Welt, das durch Merkels unterwürfiges Verhalten massiv beschädigt wird“.

Die „Hand Gottes“ weist uns den Weg ?

Mir haute es den Vogel raus, als vergangenes WE in der Sportschau das Bundesliga-Fußballspiel, Gladbach-Hoffenheim  zusehergerecht aufbereitet wurde.

Da wurde vom Schiri zunächst ein Tor anerkannt, in welchem der Gladbacher Spieler den Ball eindeutig mit der Hand ins Hoffenheimer Tor buxierte. Nicht der Ball ging zur Hand, sondern die Hand zum Ball, was an der Handbewegung zweifelsohne so zu erkennen ist.

Auf der anderen Seite ignorierte derselbe Pfeifenheiner ein absichtliches Handspiel eines Gladbacher Spielers im Strafraum derselben und verweigerte Hoffenheim den fälligen Strafstoß. Die  unmittelbar nach den Fehlentscheidungen bei Sky eingeholte „Expertenmeinung“ deckt ausnahmslos –  wie immer –  den Pfeifenmann.

Der Schiri entschied genau entgegen dem was Millionen von Fernsehzuschauern in beiden Situationen tatsächlich erkannt haben, nämlich absichtliches Handspiel.

Warum erzürnt mich diese Regelauslegung so sehr?

Weil dabei eben nicht mehr objektive Tatsachen und/oder Vernunft die Entscheidungsgrundlage bilden. Unsere eigene Wahrnehmung wird, wie bereits – in allen Lebensbereichen –  immer öfter durch eine personifizierte Entscheidungshoheit ausgehebelt, zurückgedrängt und ersetzt. Was unsere eigene Meinung als falsch brandmarkt und wenn nötig als gedachten Hass oder Gewalt ausweist. Was Entscheider uns aufzwingen bestimmt unseren Tatsachencharakter. Über unsere Meinung entscheiden heute  Gutachter, denn sie wissen einfach besser über uns Bescheid als wir dies selbst tun. Wir gelten defacto als entmündigt.

So schreitet die Verzerrung von Wahrheit in Presse, Politik, insbesondere bei der Kapitalmafia in enger Zusammenarbeit mit Ämtern&Behörden immer schneller voran. Waren letztere frühers noch für uns  Menschen da, sind Menschen heute allenfalls noch Bittsteller.

Die Testphase ist beendet. Sehen sie sich vor.

Eine andere Meinung oder unstreitige Tatsachen zählen längst nicht mehr. Diskussionen oder Protestmärsche sind nur dann gutmenschenkonform, sofern sie einem genderisierten Mainstream einer über alle erhabenen Minderheit in den Kram passen. Andere Gesinnung wird als infamer Fremdenhass und/oder neonazistische Hetze verteufelt.

Übers Wochenende wurde im Fernsehen von bisher mehr als 3500 fremdenfeindlichen Übergriffen gegenüber Flüchtlingen auf die Tränendrüße von uns zwangsabgabebeglückten Zusehern gedrückt – heute überall in den Printmedien schwarz auf weiß nachzulesen.

Daß bei der Überfahrt übers Mittelmeer tausende von Christen von koranfanatischen Moslems einfach über Bord geworfen –  grausam ermordet wurden  –  80% aller „Flüchtenden“ bei der Übersetzung ihre Personalpapiere einfach weggeworfen oder sonst wie vernichtet haben.  Sich deshalb des vorsätzlichen Mordes und durch ihr widerrechtliches und illegales Eindringen ins Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland strafbar gemacht haben ermittelt keine Staatsanwaltschaft?

Hiermit erstatte ich wegen tausendfachen Mordes und zigtatsendfachen illegalen Grenzübertrittes öffentlich Strafanzeige gegen Unbekannt. Mehr als einen Einstellungsbescheid kann ich – rein rechtsstaatlich – wohl kaum erwarten.

Ein illegales Autorennen, bei welchem bedauerlicher Weise ein Mensch ums Leben kam, als „überörtlich“ brisanten Mordfall aufzubereiten – anderweitig den Sexualmord von Freiburg – begangen eben durch einen der illegalen Zuwanderer – uns zunächst als „örtlich“ zu verschweigen –  entspricht voll und ganz einer narrativ gesteuerten und von langer Hand vorbereiteten Gehirnzensur, begangen in gemeinschaftlichem Zusammenwirken von Presse – Funk – und Fernsehen.

Blendwerk für Politphantasten !

Politische Bildung? Wozu? Die Macht des Geldes muß gelehrt werden. Geld weist die Richtung. Geld ist Macht. Das Geld bestimmt, ob Mutter und Vater ihrer Kinder morgen noch ihren Arbeitsplatz behalten oder die ganze Familie in den Hartz IV Strudel abdriftet. Geld bestimmt, wer welche Funktionen im Staat einnimmt.

Politische Bildung? Blendwerk für Politphantasten!

So z.B. darf sich ein Realschüler in seiner schulischen Laufbahn maximal ein halbes Jahr mit unserem politischen System beschäftigen. Die überwiegende Mehrheit unserer Jugendlichen besitzen keinerlei Kenntnisse über unser Staatssystem.

Ich gehe nach Sachlage mal davon aus, dass dies politisch nur so gewollt sein kann. Ein Schelm der Böses dabei denkt …

Und dann von Rechtsradikalen und Neonazis wüten, sollte einmal kein Weg an einer Regierungsbildung mit der AfD mehr vorbeigehen. So und nicht anders sieht hierzulande politische Bildung und Hetze gegen Andersgläubige aus.

Und das alles verursacht durch die Gier nach Macht und der hierdurch verursachten Blödheit so genannter „ethablierter Volkspolitiker“.

Wenn die nicht schon zweimal was von so eins auf die Fresse geknallt bekommen hätten, wetten, ein Verbotsantrag beim BVG wäre längst gestellt.